spacer

Pressemeldung vom 22.09.2005:

Architekturforum Holzbau jetzt in Neu Döberitz aktiv
- Umweltminister Dr. Dietmar Woidke schlägt ersten Pflock -

Am Montag, 26. September, wird der erste Pflock für ein weiteres Wohnquartier von Neu Döberitz eingeschlagen. Es befindet sich gegenüber der Grundschule, im "Baufeld 2" und wird künftig "Neues Wohnen an den Eichen" heißen.

Dr. Dietmar Woidke, Minister für ländliche Entwicklung, Umwelt und Verbraucherschutz des Landes Brandenburg, wird dort um 10.30 Uhr den Auftakt geben zum Bau von 18 individuellen Einfamilienhäusern, die hier unter der Ägide des Architekturforums Holzbau entstehen werden.

Sieben Architekten aus Berlin und Brandenburg sowie das Unternehmen Haacke-Haus sind gleichberechtigte Partner im Architekturforum Holzbau. "An den Eichen" realisieren sie gemeinsam 18 Eigenheimentwürfe, die Haacke-Haus ausschließlich in Holztafelbauweise fertigt. Sie zeichnen sich aus durch einen hohen Qualitätsstandard, die Verwendung schadstofffreier Materialien, ein gesundes Raumklima und eine moderne Formensprache.

Umweltminister Dr. Dietmar Woidke wird das Haacke-Werk in Neu-Plötzin am 26. September besuchen und sich über Produktionsweise und Produkte informieren lassen. Haacke-Haus ist Umweltpartner des Landes Brandenburg und verfolgt eine umweltfreundliche Unternehmenspolitik.

An den Werksbesuch anschließend wird dem Minister Neu Döberitz als Standort vorgestellt, an dem das Architekturforum Holzbau erstmals ein komplettes Wohnquartier mit 18 Eigenheimen in Holztafelbauweise realisiert.

Ablauf:

10.30 Uhr:Ankunft des Ministers in Neu Döberitz
10.30-10.40 Uhr:Grußworte des Bürgermeisters von Dallgow-Döberitz, Herrn Hemberger und der Geschäftsführung der SEND
10.40-10.45 Uhr:Projektvorstellung durch einen Vertreter des Architekturforums Holzbau
10.45-10.55 Uhr:Minister Dr. Woidke schlägt symbolisch den 1. Pflock des Bauvorhabens

Mit zwei Informationstagen für Baufamilien wird das Projekt am Samstag, den 1. und Sonntag den 2. Oktober, jeweils von 11.00 - 17.00 Uhr, einer breiten Öffentlichkeit vorgestellt.

Interessenten haben vor Ort Gelegenheit, erste Gespräche mit den Architekten zu führen und sich ausführlich über die Prinzipien und Vorteile des ökologischen Bauens informieren lassen. Derweil können sich die Kinder beim Bau von Vogelfutterhäuschen vergnügen. Für den "kleinen Hunger" stehen Kaffee, Kuchen und frisches vom Grill bereit.

Ansprechpartnerin für Presseanfragen: Jutta Michaud, tel.: 030-883 44 99, e-mail: jmichaud@aol.com

Diese Pressemitteilung zum Download (8 kB).