Das war unser Kinderfest 2009!   Bilder gibt es hier!

Sonnenschein und frischer „Seewind“ erfreuten uns nach einer langen Zitterpartie, hervorgerufen durch Dauerregen und Kälte. Pünktlich zum Kinderfest kam endlich der ersehnte Witterungsumschwung, der Neu Döberitzer wie Besucher aus Falkensee und Berlin gut gelaunt in den Egelpfuhl trieb.
Heitere Gelassenheit hing in der Luft, selbst die Tatsache, dass die Standhaftigkeit der Sonnenzelte immer wieder gegen den Wind verteidigt werden musste, konnte der Stimmung keinen Abbruch tun. Die Kinder waren ohnehin schon Stunden vor der offiziellen Eröffnung auf dem Platz um sicher zu gehen, beim Bungee-Jumping ganz vorn in der Schlange zu stehen. Auch Kissenschlacht, Bullenreiten und Paddelboote waren deutlich vor dem offiziellen Startschuss für das Kinderfest umlagert. Uns Initiatoren freut das natürlich besonders, denn es zeigt, wie sich die Kinder des Wohngebietes immer wieder auf ihr Fest freuen. Angelockt durch sanften Bratwurst, Kaffee- und Kuchenduft kamen etwas später auch die Erwachsenen. Einige wurden sogar beim Gummistiefel-Weitwurf aktiv, wo sie leider außer Konkurrenz starten mussten.

Sieger
Angelina Deesen (12 ) war die beste Gummistiefel-Werferin des Tages. Mit 21 Metern warf sie den Tagesrekord. Im Namen der SEND überreicht Jutta Michaud einen Büchergutschein in Höhe von 30.00€.

Der Andrang war groß: 98 Kinder „kämpften“ um den Titel des besten Gummistiefel-Weitwerfers des Tages. Den Titel und damit einen Büchergutschein gewann schließlich Angelina Deesen aus der Wiesenstraße 14 mit einem Rekordwurf von 21 Metern!

Zwei Sonderpreise gab es für die jüngsten Werfer:
Bei den 4jährigen gewann Dennis Pietzker aus der Rudolf-Virchow-Straße 15 mit einem 3,57-Meter-Wurf. Als beste 3jährige schleuderte Florentine Brösicke aus dem Max-von-Laue - Ring 17 den Stiefel 2,20 Meter weit. Herzlichen Glückwunsch!

Zur Siegerehrung waren beiden Junioren leider nicht mehr auf dem Festplatz, daher werden sie gebeten, ihren Gewinn im Büro der SEND, Wilhelmstraße 4, in den nächsten Tagen abzuholen.