Zusammen allein weiterkommen

Wie geht denn das? Geht das überhaupt? Ja, es geht!
Seit Mai arbeiten die Mitglieder unserer Jugendschreibgruppe an einer längeren Textstrecke. Ihr Problem: während der Schulzeit bleibt den Jungen und Mädchen wenig Raum, um an ihren Texten zu feilen. So vereinbarten wir, angefangene Geschichten im Rahmen unserer monatlichen Schreibgruppentreffen voranzu- treiben.
Wenn jemand dazu gekommen ist, zuhause zu schreiben, starten wir mit einer Leserunde. Wenn nicht, geht es los mit zwei Übungen zum Warmschreiben.
Diesmal lautete die Aufgabenstellung, sich wie ein Schauspieler in eine Rolle hinein- zuversetzen und zehn Minuten lang zu schreiben, was man in dieser Rolle erlebt:

VorlageWas macht ein Goldfische um 9.00 Uhr? Was erlebt Aphrodite, die Göttin der Liebe und Schönheit um 23.00 Uhr, ein Vampir um Mitternacht oder eine Putzfrau um 4.00 Uhr morgens? Sehr erstaunliche Dinge, wie die Leserunde an den Tag brachte! Aphrodite führte ein aufschlussreiches Zwiegespräch mit ihrem Spiegel, der Goldfisch bereitete sich auf die Übernahme der Weltherrschaft vor, der Vampir irrte blutrünstig von Haus zu Haus und die Putzfrau fand eine Lösung für ein Problem, die ihren Kunden mit Sicherheit keine Freude bereiten wird. Mit der 2. Übung, sich durch ein Bildmotiv zu einer Szene des eigenen Textprojektes inspirieren zu lassen, war die Gruppe wieder mitten im (eigenen) Textgeschehen. Erneut gab es nach 10 Minuten überraschende Geschichten zu hören, von denen einige im nächsten Textschritt tatsächlich in die Hauptgeschichte integriert wurden. So kann es beispielsweise funktionieren, das gemeinsame Arbeiten an individuellen Texten.

Wer nicht so recht weiß, wie man umfangreiche Textprojekte anlegt und konsequent verfolgt oder einfach nur neues Handwerkszeug erwerben möchte, ist herzlich zur Teilnahme an unseren Schreibworkshops eingeladen. Wir treffen uns wieder am Freitag, 18. September, 16.30 Uhr. Anmeldungen unter schreiben@michaudpr.de und 03322- 25 49 15.