Nur zwei Stühle blieben leer
Lesung unserer Jugendschreibgruppe in der Gemeindebibliothek

Christina
Jessica
Maxim

Auf Einladung von Gemeindebibliothekarin Helga Gehr hatte unsere Schreibgruppe am vergangenen Samstag ihre erste öffentliche Lesung in Dallgow-Döberitz.

noch aufgeregt Frau Gehr begüßt Gäste und Autoren
Letztlich blieben nur zwei Stühle frei in der von Helga Gehr liebevoll gestalteten und für die Lesung professionell vorbereiteten Bibliothek. Dies sei die erste Veranstaltung von Jugendlichen für Jugendliche in diesen Räumen, sagte sie zur Begrüßung. Sie hoffe, es möge nicht die Letzte sein. Dem schließen wir uns gerne an, denn in der Schreibgruppe entstehen immer wieder Texte, die es wert sind, mit anderen geteilt zu werden. Leider sind lesen und schreiben Tätigkeiten geworden, die im Wettbewerb mit anderen Aktivitäten einen schweren Stand haben, doch wenn man sich darauf einlässt, bereichern sie das Leben! Unsere Autoren, die fast alle inzwischen seit über drei Jahren jeden Monat zum Schreibworkshop kommen, wurden zum Schluss mit Blumen, Lesezeichen und Bücherwürmern belohnt. Wir bedanken uns bei Helga Gehr für die gelungene Veranstaltung!
Aufmerksame Zuhörer Podium lauscht gespannt
Das nächste Schreibgruppentreffen ist Freitag, dem 8. Mai, 16.30-18.30 Uhr. Dann werden wir beginnen, uns mit langfristigeren Schreibprojekten zu beschäftigen. Wer nicht so recht weiß, wie man Textideen zu Papier bringt oder umfangreicheres Handwerkszeug erwerben möchte, ist herzlich eingeladen. Anmeldungen unter schreiben@michaudpr.de und 03322- 25 49 15.

Thorge und Maxim Ende einer gelungenen Lesung