Kinderfest in Neu Döberitz

Preisübergabe
Neu Döberitzer Meister in der Disziplin des Gummistiefel-Weitwurfs wurde 2010 Julius aus der Johannesstraße 20. Sein Preis: Ein Mediamarkt-Gutschein und viel Ehre. Herzlichen Glückwunsch!

Kinder, wie die Zeit vergeht! Bereits zum 7. Mal richtete die SEND am Samstag das Kinderfest in Neu Döberitz aus. Im Vorfeld stellte sich einmal mehr die bange Frage: Spielt es mit oder spielt es nicht mit, das Wetter? Diesmal wollte es nicht so recht. Nach einer Woche mit schönstem Hochsommerstimmung setzte am Freitag Verdunkelung ein, und ausgerechnet am Samstag zeigte sich der Himmel richtig garstig. Beim Aufbau tröpfelte es, Jacken und Pullover wurden ausgepackt.

Aber: Echte Neu Döberitzer Kinder lassen sich von solchen Widrigkeiten nicht vom Spielen abhalten!

Die Ersten kreisten schon am Vormittag um den Festplatz herum, ein eifriger Inline-Skater brachte es auf mehr als 20 Erkundungsrunden! Als der Clown pünktlich um 14.00 Uhr die Spielgeräte freigab, wurde gerannt, gehüpft und geklettert, was das Zeug hielt. Beim Bungee-Run, auf der Kletterpyramide, beim Bullenreiten und auf dem Piratenschiff herrschte ausgelassene Stimmung, die selbst dann nicht zu erschüttern war, als zwischenzeitlich ein „Regenstop“ eingelegt werden musste.
Eltern und Kinder flüchteten unter die zum Regenschutz umfunktionierten Sonnendächer. Am Stand der Gemeindebibliothek wurde geschmökert, gemalt und gebastelt, gegenüber bei der SEND wurden Gesichter bemalt. Andere genossen kulinarisches: Würstchen und Waffeln gab es am Stand von Arthaus, die Mitarbeiter der SEND hatten Kuchen gebacken. Der Verkaufserlös wird in diesem Jahr der „achse“ gespendet, der „Allianz Chronischer Seltener Erkrankungen“.

Regen oder Sonnenschein: Am Ende des Tages herrschte Einigkeit darüber, dass es ein guter Tag gewesen ist. Bildimpressionen vom Kinderfest sind hier zu finden.