Filmpremiere in der Wilhelmstraße


Adventswettbewerb Adventswettbewerb

Einen Tag vor dem offiziellen Start der Berliner Filmfestspiele gab es in Neu Döberitz eine kleine Premierenfeier. Vorgestellt wurde ein Imagefilm über das Wohngebiet, der ab sofort auf YouTube zu sehen ist.

Auf den roten Teppich mussten die anwesenden „Stars“ zwar verzichten, aber für ein bisschen Blitzlichtgewitter sorgte unser Fotograph Georgios Anastasiades. Auch Sekt und Canapés wurden stilecht gereicht. Wie so oft bei der Berlinale, konnten es leider auch in Neu Döberitz nicht alle Mitspieler einrichten, an der Feier teilzunehmen. Neben Jessica Hornemann waren Helena und Theo Kern in Begleitung ihrer Mutter gekommen, die während der Produktionsphase ebenfalls im Hintergrund dabei gewesen ist.

Nachdem das Mitspieler-Casting im Sommer zügig vonstatten gegangen war, konnte das Produktionstempo nicht gehalten werden. Das Wetter wollte einfach nicht mitspielen. Wieder und wieder mussten die Produktionspläne nach hinten verschoben werden. Zum Glück erwiesen sich die Neu Döberitzer „Stars“ als 100% Allüren frei und höchst flexibel! So war auch niemand ernsthaft enttäuscht, dass viele der gedrehten Szenen gar nicht im Film auftauchten, weil letztlich nur ein Bruchteil des gefilmten Materials verwendet wurde. Das ist auch bei den großen Film- und Fernsehproduktionen nicht anders.

Spaß beim Drehen hatten alle. Während Theo es gut fand, durch die Filmarbeiten mal wieder in die Heide gekommen zu sein, freuten sich Helena und Jessica über den intensiven Einblick in die Produktionsabläufe. Dabei ist Helena nicht einmal ein Neuling: den ersten Film hat sie mit Freundinnen bereits in der Grundschule gedreht.

Einen Job vor der Kamera wünschen sich weder Helena, noch Jessica. Beide finden es viel spannender, hinter die Kulissen zu schauen. Sie kennen jetzt zum Beispiel das Geheimnis, wer die ganzen Brötchen gegessen hat, die Jessica gekauft hat , bis die Bäckereiszene im Kasten war…

Unser Filmtipp: Unbedingt ansehen! *****